Dynamisches Wachstum weltweit

Dynamisches Wachstum zeichnet Teva weltweit aus

International zählt Teva zu den 15 größten Pharmafirmen und ist Weltmarktführer unter den Generikaunternehmen. Der global agierende Konzern mit Firmensitz in Israel ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von innovativen Arzneimitteln und Generika sowie pharmazeutischen Wirkstoffen.

Weltweit in über 60 Ländern tätig, beschäftigt Teva über 46.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von 18,3 Milliarden US-Dollar. Damit kann Teva einen dynamischen Wachstumkurs vorweisen: Im Jahr 2007 erzielte das Unternehmen noch 9,4 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Weltweit arbeitet Teva an der Erforschung neuer Substanzen und Technologien sowie der Entwicklung neuer Generikaversionen. Der Konzern verfügt über 34 Forschungs- und Entwicklungszentren weltweit. Copaxone, das erste Präparat aus der Teva-Forschung, ist Marktführer in den USA und in Deutschland bei der Behandlung der Multiplen Sklerose. Mit 21 Anlagen zur Wirkstoffherstellung sowohl für die eigenen pharmazeutischen Produkte als auch für eine Vielzahl anderer weltweiter pharmazeutischer Unternehmen, ist Teva auf diesem Sektor ebenfalls führend.

Teva betreibt weltweit insgesamt 74 pharmazeutische Produktionsanlagen; im Jahr 2011 wurden 71 Milliarden Tabletten gefertigt.