Zur Verbesserung der Lebensqualität

Innovative Arzneimittel und moderne Therapien

Innovationen

Teva ist auf die Forschung und Entwicklung neuer Medikamente genauso spezialisiert wie auf die Herstellung von Generika. Damit ermöglicht das Unternehmen weltweit den Zugang zu Medikamenten von höchster Qualität.  

Teva investiert große Summen in die Erforschung neuer Substanzen und Technologien. Dabei ist Teva in der großartigen Lage, über die gesamte Wertschöpfungskette innerhalb des eigenen Konzerns zu verfügen. Ein solches internationales Netzwerk ist nicht nur ein Wettbewerbsvorteil, sondern die Basis für hohe Patientenzufriedenheit. Weltweit verfügt Teva über 34 Forschungs- und Entwicklungszentren. Rund 30 Projekte befinden sich derzeit in der Entwicklung.  

Die Forschungsschwerpunkte liegen auf den Indikationen Neurologie, Onkologie, Atemwege, Magen-Darm-Erkrankungen und Frauengesundheit. Zurzeit befinden sich 17 Produkte in der Endphase der Forschung und sollen in den nächsten Jahren auf den Markt kommen.  

Mit Copaxone, einem Medikament zur Behandlung der Multiplen Sklerose und das erste Präparat aus der eigenen Forschung, ist Teva weltweit schon viele Jahre auf dem Markt. Copaxone ist Marktführer in den USA und Deutschland; der Umsatz ist dabei im Jahr 2011 um 21 Prozent gestiegen auf weltweit 3,6 Milliarden US-Dollar.  

Die weltweiten Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen werden durch Aktivitäten an Universitätseinrichtungen, öffentlichen Forschungsinstitutionen und Kooperationen mit anderen Pharmafirmen in Deutschland ergänzt. Dabei geht es nicht nur darum, neue Therapeutika zu entwickeln, sondern auch um das Bemühen, vorhandene Arzneimittel stetig zu verbessern.