Transplantation

Transplantation

Seit der ersten Organtransplantation 1954 hat sich bei Organversagen die Therapie durch Transplantation immer weiter etabliert.

Jedes Jahr werden in Deutschland ca. 4.500 solide Organe (Niere, Leber, Herz, Lunge, Pankreas, Dünndarm) von Organspendern an schwerstkranke Patienten übertragen.

Damit das neue Organ nicht vom Immunsystem des Empfängers bekämpft und abgestoßen wird, sind transplantierte Patienten darauf angewiesen, dass die körpereigene Abwehrreaktion medikamentös unterdrückt wird. Die dabei eingesetzten Präparate bezeichnet man als Immunsuppressiva.

Teva trägt durch eigene Forschung und eigene patentierte Wirkstoffformulierungen wesentlich dazu bei, dass die weltweite Versorgung mit kostengünstigen Immunsuppressiva möglich ist.

Darüber hinaus investiert Teva gerade in Europa und Deutschland auch  in klinische Studien zur Sicherheit und Verträglichkeit der generisch zugelassenen Immunsuppressiva.