Unternehmen
Geschäftsfelder

Specialty Medicines

Die Einheit Specialty Medicines, die auf die Vermarktung innovativer Arzneimittel ausgerichtet ist, sitzt in der Hauptstadt Berlin. Mit ihrem Quartier im Hotspot der deutschen Pharmaindustrie kann Teva als Partner auf Augenhöhe im deutschen Gesundheitswesen agieren.

Im Fokus des innovativen Geschäfts stehen patentgeschützte Arzneimittel aus den Bereichen Zentrales Nervensystem und Atemwegserkrankungen. Vor allem im Bereich Multiple Sklerose und Morbus Parkinson blickt Teva auf langjährige Erfahrungen und zurück. Darüber hinaus ist Teva in den Bereichen Onkologie, Schmerzmedizin und Fertilität mit innovativen Arzneimitteln tätig.

Teva investiert in diese Bereiche, um Patienten in Zukunft noch bessere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen zu können.

Teva Specialty Medicines
Charlottenstraße 59
10117 Berlin

Generika

Das Generikageschäft der Teva für Deutschland ist in Ulm konzentriert. Mit ratiopharm hat Teva Deutschlands bekannteste Arzneimittelmarke in ihrem Portfolio. Neben ratiopharm verstärkt die Marke AbZ Pharma das Generikageschäft. Damit gehört Teva zu den führenden Generikaunternehmen in Deutschland. 

Die konsequent durchgängige Namensgebung ist einer der Gründe für diesen Erfolg: Bei jedem Medikament wird Wirkstoffname und Markenname kombiniert. Damit ist die Wiedererkennung für Pharmazeuten, Mediziner und Patienten klar und transparent. Mit seinem breiten Portfolio – einem der größten und umfangreichsten am deutschen Markt – deckt das Unternehmen nahezu alle Anwendungs- und Therapiegebiete ab. Im deutschen Klinikmarkt ist Teva mit der Arzneimittelmarke ratiopharm generischer Marktführer.

Mit der Philosophie, qualitativ hochwertige Medikamente preisgünstig anzubieten, trägt Teva erheblich zur Kostensenkung des deutschen Gesundheitssystems bei. Teva ist Mitglied bei Pro Generika. Der Verband setzt sich für eine bezahlbare und nachhaltige Arzneimittelversorgung in Deutschland ein.

Was sind Generika

Als Generika – oft auch Nachahmerprodukte genannt – werden Arzneimittel bezeichnet, die eine wirkstoffgleiche Kopie eines bereits unter einem Markennamen auf dem Markt befindlichen Medikaments sind. Generika bieten wichtige Vorteile für die Behandlung von Patienten, die Behandlungsoptionen der Ärzte und für die Finanzierbarkeit des Gesundheitssystems. Heute werden bereits 75 % des Arzneimittelbedarfs der gesetzlichen Krankenkassen durch Generika abgedeckt.

OTC/Selbstmedikation

Mit ratiopharm verfügt Teva über Deutschlands bekannteste Arzneimittelmarke. Mit dem Zwillingspaar als Werbeikone und dem Slogan „Gute Preise. Gute Besserung" hat es die ratiopharm-Werbung zum Status eines Klassikers gebracht. Das Sortiment freiverkäuflicher, aber apothekenpflichtiger Präparate ist breit aufgestellt.  Egal ob Erkältungsmittel, Allergiepräparate, Schmerzmittel oder Vitamine – findet man im Teva-Sortiment ein breites Angebot.

Mehr Informationen unter www.ratiopharm.de.

Was heißt OTC?

OTC bedeutet „over the counter“ und bezeichnet alle Arzneimittel, für deren Kauf in der Apotheke kein Rezept benötigt wird.