Den Migräne-Modus verlassen

Manchmal sind es ganz einfache Dinge, die helfen, um der Migräne-Spirale zu entkommen. Hier finden Sie einige Ideen, die vielleicht eine Migräne Attacken verhindern oder zumindest abmildern können und das Leben mit Migräne so ein wenig entspannter gestalten.



brush

Bemalen Sie die Wände Ihrer Wohnung in dunklen satten Farbtönen. Diese Farben können dazu beitragen, helles Licht, ein häufiger Auslöser von Migräne, zu reduzieren. Wählen Sie zudem eine geruchsarme Farbe, um das Potenzial für duftbasierte Auslöser (Trigger) zu reduzieren.

 

towel

Sollten Sie eine Migräneattacke bekommen, ist es gut, wenn Sie sich bereits zuhause Räumlichkeiten geschaffen haben, die eine Wohlfühlatmosphäre ausstrahlen. Richten Sie sich einen gemütlichen Platz ein und denken Sie auch daran, Vorkehrungen zu schaffen, um Geräusche bestmöglich zu dämpfen (zum Beispiel durch Kissen, Überwürfe etc.).

 

window

Finden Sie Möglichkeiten, um grelles Licht bei Bedarf aus der Wohnung zu verbannen, denn Lichtempfindlichkeit ist ein häufiges Symptom bei Migräne. Indirekte Beleuchtung, die bei Bedarf gedimmt werden kann, wirkt entspannend. Bestimmt helfen Vorhänge, die das Sonnenlicht komplett ausschließen. Muss es schnell gehen, werfen Sie ein großes Badetuch oder anderen dunklen Stoff über das Fenster und befestigen Sie die provisorische Lösung mit Wäscheklammern oder anderen Clips.

 

light-bulb

Ersetzen Sie ihre Lampen durch ein programmierbares Lampensystem, das sich über eine App steuern lässt. Je nach Stimmungslage, bzw. Migränegrad, können Sie das vorprogrammierte Licht ganz rasch anpassen.

 

 

apple

Achten Sie darauf, dass Sie bei der Arbeit vor allem gesundes und nahrhaftes Essen konsumieren. Trinken Sie viel Wasser! Hunger und Austrocknung kann Migräne auslösen. Versuchen Sie am besten, es gar nicht so weit kommen zu lassen, indem Sie immer einen gesunden Snack und Getränke griffbereit haben.

 

 

laptop

Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, Ihren Arbeitsplatz so einzurichten, dass Ihre Körperhaltung bestmöglich ausgerichtet ist. Manchmal hilft ein höhenverstellbarer Schreibtisch, um die Arbeitsposition zu wechseln und Verspannungen zu lösen.

 

 

headphones

Tragen Sie Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, um Lärm und Ablenkung zu reduzieren. Laute, störende Geräusche können Migräne auslösen oder die Symptome verstärken. Kopfhörer helfen, die Lärmbelastung zu reduzieren und signalisieren Ihren Kollegen auf dezente Weise, dass Sie nicht gestört werden möchten.

 

bottle

Haben Sie immer Trinkwasser oder Tee griffbereit und sorgen Sie dafür, dass Sie den ganzen Tag über damit versorgt sind. Überhitzung (und dadurch verursachte Austrocknung/Dehydrierung) kann einen Migräneanfall auslösen.

 

 

glasses

Tragen Sie bei stärkerer Sonneneinstrahlung oder wenn es einfach nur gefühlt sehr „hell“ ist eine Sonnenbrille. Sonnenbrillen können dazu beitragen, die Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht zu reduzieren. Übrigens: Es gibt auch spezielle Sonnenbrillen für Menschen mit Migräne. Fragen Sie doch mal bei einem Optiker nach.

 

activity-tracker

Nutzen Sie einen Aktivitäts-Tracker. Das hilft, um sich zu regelmäßiger Bewegung zu motivieren. Denn auch zu langes Stehen kann zu Migräneanfällen beitragen.

 

 

 

Versuchen Sie jeden Tag sorglos in den Tag zu starten. Finden Sie Freizeitbeschäftigungen, die Sie vom Alltag ablenken. Denn tatsächlich kann die Angst vor einem Migräneschub so belastend sein, dass er tatsächlich ausgelöst wird.

Migräne Ratgeber