Ich kann fahren - das wird gebraucht

13.12.2018

Mit dem Weihnachtstrucker über 3.000 Kilometer nach Rumänien und zurück. Ehrenamtlich wohlgemerkt! Armin Trautwein macht das, weil er helfen will.

Am 26. Dezember geht es für Armin Trautwein, Lkw-Fahrer bei Teva, im Konvoi der Weihnachtstrucker von rund 48 Lkws los. Sein Ziel ist Piatra Fantanele im Norden Rumäniens. Das ist bereits das dritte Jahr, dass er bei Teva den Weihnachtstrucker fährt. Warum? "Ich möchte helfen. Ich bin seit vier Jahren hier in der Firma und mir war sehr schnell klar, dass ich mich bei dem Weihnachtstrucker einbringen will. Ich kann Lkw fahren und das wird dabei gebraucht, also mache ich das", beschreibt Armin Trautwein kurz und klar seine Motivation.
Wenn er am 31. Dezember wieder nach Hause kommt, hat er viele emotionale Momente erlebt. "Wie Menschen leben müssen, ohne Wasser, ohne Brot, in einer Holzhütte ohne Boden - das trifft einen. Bereits mit Sonnenaufgang stehen die Kinder an den Straßen und warten auf uns. Denn sie wissen irgendwann an diesem Tag kommt der Weihnachtstrucker. Wenn man dann sieht wie sie sich freuen, wenn sie ihr Päckchen in den Armen halten, dann bekommen auch schon mal gestandene Männer feuchte Augen", so Armin Trautwein. Mit dem Winter werden die Vorräte in der Region knapp, jedes Päckchen wird gebraucht. Durch die volle und ganze Unterstützung unserer Geschäftsleitung ist es uns möglich, dass dieses Jahr erstmals ein zweiter Lkw aus dem firmeneigenen Fuhrpark von Teva die Aktion begleitet.

Seite teilen