Zurück zur Übersicht

Neu: Training Center am Standort Ulm

11.09.2019

Hochmodernes Pharmatechnik-Labor für Auszubildende



Ulm, 11. September 2019. Am Standort Ulm im Donautal ist ein neues Training Center mit Laborbereichen für eine innovative biotechnologische Ausbildung sowie Schulungs- und Trainingsbereich entstanden. 



Ausbildung hat für Teva einen hohen Stellenwert. „Auszubildende sind eine wichtige Stütze unseres Unternehmens in der Zukunft“, betont Christoph Stoller, General Manager Teva Deutschland und Österreich. Vor diesem Hintergrund hat die Geschäftsführung in ein neues Training Center investiert, um den Ausbildungsbereich moderner und zukunftsorientiert aufzustellen. Neben einem smarten Schulungs- und Trainingsbereich in dem digitales Lernen ermöglicht wird, Projektarbeiten und Präsentationen erarbeitet werden können, wurde auch der Lehrlaborbereich mit modernster Technik ausgerüstet. Dazu gehören die für die Pharmafertigung notwendigen Geräte, um Granulate, Tabletten, Salben und Cremes herzustellen. Auch aseptische Arbeitstechniken können an zwei Sterilwerkbänken gezielt geübt werden. Diese sind notwendig, um zum Beispiel Injektionslösungen oder auch Nasenspray herzustellen. 

Zukunftsweisende Biotechnologie 

Mit der im Bau befindlichen hochmodernen Biotechanlage im Donautal wird der deutsche Standort immer mehr zum biotechnologischen Kompetenzstandort für den weltweiten Teva Konzern. Dieser hohe biotechnologische Anspruch spiegelt sich auch in der Ausbildung wider. Den Auszubildenden werden in Theorie und Praxis die Grundlagen der Kultivierung von Zellen sowie der biopharmazeutischen Wirkstoffherstellung (Upstream Processing) direkt an modernen Bioreaktoren vermittelt. Für die anschließende Aufreinigung des Wirkstoffes (Downstream Processing) führen die Auszubildenden die Zellabtrennung mittels Zentrifugation und Filtration selbstständig durch und es werden Chromatographieanlagen zur Wirkstoffisolierung eingesetzt. Mit dieser Investition in eine innovative Ausbildung stellt Teva die Weichen für die Zukunft.


Ausbildung bei Teva – Pharmakanten im Fokus

Wir bilden in folgenden Berufszweigen aus: Pharmakanten, Chemielaboranten, Industriemechaniker, Fachkraft für Lagerlogistik und Berufskraftfahrer.


Über alle Lehrjahre hinweg haben wir insgesamt 69 Auszubildende und DH-Studenten:
27 Pharmakanten
21 Chemielaboranten
6 Industriemechaniker
3 Berufskraftfahrer
2 Fachkräfte für Lagerlogistik
10 DH-Studenten


Mit 1. September 2019 haben 18 neue Auszubildende verteilt auf alle Ausbildungsbereiche sowie drei DH-Studenten (BWL-Industrie und Wirtschaftsinformatik) angefangen. 

Alle Auszubildende, die ihre Ausbildung in diesem Jahr bei Teva erfolgreich abgeschlossen und keinen weiterführenden Ausbildungsweg eingeschlagen haben, wurden auch übernommen.

 
Teva GmbH
Unsere rund 2.500 Mitarbeiter in Deutschland arbeiten tagtäglich daran, den Zugang zu Arzneimitteln für Millionen von Menschen zu vereinfachen und den Patienten ein Stück Unabhängigkeit zurückzugeben. Sei es über unsere Medikamente – innovative Spezialmedikamente, Generika und freiverkäufliche Arzneimittel -  einen günstigen Preis oder einen besonderen Service. Mit Originalpräparaten sind wir in den Indikationen Neurologie und Onkologie erfolgreich vertreten. Das bekannteste Medikament ist das Originalpräparat   Copaxone zur Behandlung der Multiplen Sklerose aus der eigenen Forschung. Mit ratiopharm gehört darüber hinaus die bekannteste Arzneimittelmarke Deutschlands zu uns. Der Deutschlandsitz ist Ulm, ein weiterer Produktionsstandort in Blaubeuren/Weiler.
Teva Global
Teva Pharmaceutical Industries Ltd. ist Weltmarktführer unter den Generikaunternehmen und bietet innovative Behandlungsmöglichkeiten in den selektierten Krankheitsgebieten ZNS (zentrales Nervensystem), Schmerz und Atemwegserkrankungen. Wir entwickeln qualitativ hochwertige Generika und Medikamente in nahezu jedem Anwendungsgebiet, mit denen wir uns an unerfüllte Patientenbedürfnisse richten. Wir sind etabliert in den Bereichen Generika, Specialty, OTC und API, basierend auf einem über 100 Jahre altem Erbe, mit einer voll integrierten R&D, einer starken operativen Basis und einer globalen Infrastruktur und Maßstab. Wir sind bestrebt in einer verantwortungsbewussten, sozialen und umweltfreundlichen Art zu agieren. Mit Firmensitz in Israel, Produktionsstätten und Forschungsstandorten weltweit und 45.000 Mitarbeitern engagieren wir uns, das Leben von Millionen von Patienten zu verbessern.