Zurück zur Übersicht

Teva setzt weiter auf orange

12.10.2022

Teva unterstützt den OrangeCampus von ratiopharm Ulm langfristig

Teva verlängert sein Engagement für den OrangeCampus um weitere fünf Jahre. Als einer von drei Ankerpartnern leistet das Unternehmen damit einen zentralen Beitrag zur langfristigen Finanzierung des Sportzentrums des Basketball Bundesligisten ratiopharm Ulm.

20221012_Vertragsverlngerung_OC_Teva_quer_low

Bildquelle: Felix Steiner/ratiopharm ulm
Teva unterstützt den OrangeCampus von ratiopharm Ulm weitere fünf Jahre: Andreas Burkhardt, Geschäftsführer von Teva in Deutschland und Österreich (links) und Thomas Stoll, geschäftsführender Gesellschafter der BBU `01 und Geschäftsführer des OrangeGym (rechts).

Teva und der Ulmer Basketball gehen schon lange Hand in Hand: Seit über 20 Jahren ist der Arzneimittelhersteller mit seiner Marke ratiopharm Haupt- und Namenssponsor der Ulmer Basketballer. Mit dem OrangeCampus ist 2020 am Neu-Ulmer Donauufer ein Sportzentrum entstanden, das im europäischen Basketball seines Gleichen sucht. Von Anfang an hat Teva, Weltmarktführer unter den Generika-Herstellern und Arbeitgeber von rund 2.900 Menschen in der Region, das innovative Projekt gefördert. „Das offene und vielseitige Konzept hat uns in den vergangenen Jahren absolut überzeugt. Der OrangeCampus bietet für uns als Partner-Unternehmen einen echten Mehrwert“, so Andreas Burkhardt, Geschäftsführer von Teva in Deutschland und Österreich. Die Teva-Mitarbeitenden am Standort Ulm können die vielfältigen Fitnessangebote des OrangeGym im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements nutzen. Das kommt bei der Teva-Belegschaft gut an. Im campuseigenen ConferenceCenter stehen zudem attraktive Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Tagungen zur Verfügung, auf die das Unternehmen gerne zurückgreift. „Wir verstehen unsere enge Partnerschaft mit dem Ulmer Basketball als ganzheitliches und zukunftsorientiertes Engagement und sind stolz, dieses integrative Projekt weiter begleiten zu können“, so Andreas Burkhardt. 

Auch für ratiopharm Ulm ist das Konzept des OrangeCampus in den letzten Monaten voll und ganz aufgegangen. „Auf 14.000 Quadratmetern bietet unser Ausbildungszentrum optimale Trainingsbedingungen für Profis und Nachwuchsspieler. Das ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Entwicklung des gesamten Vereins. Zudem ist der Campus ein offenes Haus für alle Bürgerinnen und Bürger – sei es bei Veranstaltungen, im Fitnessbereich oder der Gastronomie“, erklärt Thomas Stoll, geschäftsführender Gesellschafter der BBU `01 und Geschäftsführer des OrangeGym. „Wir sehen in der Vertragsverlängerung ein klares Bekenntnis zum Basketballstandort Ulm und freuen uns über diesen wichtigen Beitrag zur Finanzierung des Campus-Konzepts“, so Thomas Stoll weiter. >>