Teva CEO am Deutschlandstandort - Besichtigung der Baustelle des Biotechneubaus

23.10.2018

Ulm, 23. Oktober 2018. Der globale CEO der Teva Pharmaceuticals Ltd., Kåre Schultz, informiert sich vor Ort über den aktuellen Stand des Neubaus unserer Produktionsanlage zur Herstellung biotechnologischer Arzneimittel.

Christoph Stoller, General Manager Deutschland und Österreich, Kåre Schultz, President und CEO Teva Pharmaceuticals Ltd. und Dr. Hermann Allgaier, Geschäftsführer Teva Biotech (von links) vor dem Rohbau des Biotechneubaus.

Zusammen mit dem gesamten Vorstand der Teva Pharmaceuticals Ltd. stattete Kåre Schultz, dem Ulmer Standort einen Besuch ab. Sein großes Interesse gilt dem Baufortschritt der biotechnologischen Produktionsanlage, die der Konzern für insgesamt 500 Millionen Euro am Standort Ulm baut. „Es ist eines unserer strategischen Ziele, ein globaler Leader bei Biopharmazeutika zu werden. Wir haben bei Teva die Fähigkeiten dazu und die kürzlich in den USA erhaltene Zulassung für einen monoklonalen Antikörper zur prophylaktischen Behandlung der Migräne ist eine Bestätigung unserer Biotechkompetenz und ein wichtiger Schritt, um das Leben von Migräne-Patienten zu verbessern. Dem deutschen Standort der Teva kommt damit eine wichtige strategische Rolle für die Zukunft des Unternehmens zu“, so Kåre Schultz, President und CEO Teva Pharmaceuticals Ltd.

Weiterführende Informationen zu dem Neubau der biotechnologischen Produktionsanlage finden Sie unter folgendem Link: https://www.teva.de/presse

Teva GmbH
Teva ist in Deutschland mit Markenprodukten, Generika und freiverkäufli-chen Medikamenten breit aufgestellt. Rund 2.700 Mitarbeiter verteilen sich auf die Standorte Ulm und Blaubeuren/Weiler. Der Deutschlandsitz ist Ulm. Zu Teva Deutschland gehört mit ratiopharm die bekannteste Arzneimittel-marke Deutschlands. Das Präparatesortiment deckt nahezu alle Anwen-dungsgebiete ab und ist eines der größten und umfangreichsten im deut-schen Markt.

Teva Global
Teva Pharmaceutical Industries Ltd. ist Weltmarktführer unter den Generi-kaunternehmen und bietet innovative Behandlungsmöglichkeiten in den selektierten Krankheitsgebieten ZNS (zentrales Nervensystem), Schmerz und Atemwegserkrankungen. Mit Firmensitz in Israel, Produktionsstätten und Forschungsstandorten weltweit und 45.000 Mitarbeitern engagieren wir uns, das Leben von Millionen von Patienten zu verbessern.

Kontakt:
Markus Braun (markus.braun@teva.de, Telefon 0731/402-7738)
Ulrike Krieger-Ballhausen (ukrieger-ballhausen@teva.de, Telefon 0731/402-5241)

Seite teilen