Unternehmen
Produktion

Pharmaproduktion

Mit der ratiopharm ist Teva Deutschlands absatzstärkster Arzneimittelhersteller und blickt auf mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Pharmaproduktion. Die Produktion der Teva in Deutschland zeichnet sich durch eine hohe Spezialisierung und Technologisierung aus.

Innerhalb des Gesamtkonzerns ist der deutsche Standort führend in der Feststofftechnologie, im sterilen Bereich bei der Ampullenfertigung sowie bei der aseptischen Herstellung von Nasensprays. Ein hohes Augenmerk liegt seit jeher auf der Qualität.

Produktionsstandort Blaubeuren-Weiler

Absatzstärkster Arzneimittelhersteller in Zahlen

Innerhalb des weltweit produzierenden Konzerns ist der Produktionsstandort Deutschland der größte und komplexeste. Im Sterilbereich bei der Ampullenfertigung und der aseptischen Herstellung von Nasensprays ist er sogar führend. Am Standort Blaubeuren/Weiler steht die größte Produktionsanlage zur Herstellung konservierungsmittelfreier Nasensprays in Europa. Insgesamt wurden in Ulm und Blaubeuren/Weiler im Jahr 2017 333 Millionen Packungen Arzneimittel produziert.

Biotechnologie

Biotechnologische Produktion

Auch eine biotechnologische Produktionsanlage gehört zur Teva in Deutschland. Die Entwicklung und Herstellung von Biotechnologika haben beim Pharmaunternehmen Teva generell einen hohen Stellenwert. Die Mehrzweckanlage zur Herstellung von biotechnologischen Originalprodukten und Biosimilars befindet sich am Standort Ulm.

Erfahren Sie mehr

Qualität

Höchste Qualitätsstandards bei Teva

Teva akzeptiert nur höchste Qualitätsstandards. Wirksame Policies und Richtlinien regeln das Handeln der Teva weltweit und sorgen dafür, dass die Qualitätsstandards eingehalten werden. Großen Stellenwert für die Sicherung der pharmazeutischen und therapeutischen Qualität in Deutschland haben die Produktionsstandorte in Ulm und Blaubeuren/Weiler. 

Tevas Bestreben ist es, die Qualität ihrer Produkte nicht nur am Ende der Produktionskette, sondern über den gesamten Produktionsprozess hinweg sicherzustellen und weiter zu entwickeln. Um dies zu gewährleisten, erfüllt Teva strenge interne Standards. Die Qualität jeder Produktionslinie wird getestet und verifiziert.

Darüber hinaus überprüft und bewertet Teva die internen Richtlinien und Maßnahmen stets neu, um ihrem hohen Qualitätsanspruch und der gegenwärtigen Good Manufacturing Practice (GMP) gerecht zu  werden. Selbstverständlich verlangt Teva diese hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards auch von Zulieferern und Lieferanten. 

Schulung und Weiterbildung

Ein wichtiger Aspekt bei der Einhaltung von Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen ist die Schulung und Weiterbildung der Mitarbeiter. Um die hohen Standards zu erfüllen, absolvieren Teva Mitarbeiter regelmäßig spezielle Zertifizierungsprogramme. Darüber hinaus verfügt Teva über diverse Kontrollmechanismen, die den Qualitätsstatus sichtbar und messbar machen.


Seite teilen