Biotechnologische Anlage

 

                 


"Mit diesem Schritt bestätigt die Konzernleitung das Bekenntnis für den Ulmer Standort und dessen wichtige Rolle innerhalb des biotechnologischen Engagements des Konzerns"


Dr. Hermann Allgaier, Geschäftsführer Teva Biotech

Reizt es Sie, mit Ihrer Expertise einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Behandlung von schweren Krankheiten zu leisten, beispielsweise in der Produktion und laufenden Optimierung von New Biological Entities und Biosimiliars?

Am Standort Ulm bringen wir jetzt den Stein ins Rollen für die erfolgreiche Produktion bewährter und für die globale Markteinführung neuer Produkte. Dabei können wir hinsichtlich Forschung und Entwicklung auf eine entsprechend gut gefüllte Pipeline des Konzerns zurückgreifen und dasselbe gilt für die Fähigkeit, solche Produkte global zu vermarkten.

Schlank, effizient und State-of-the-Art. Kurz, eine schlagkräftige Mischung aus lokaler Größe und internationalem Spirit, auf die wir hier stolz sind. Und dasselbe gilt natürlich für die individuelle Karriere und Karriereperspektiven. Denn die beziehen sich natürlich nicht nur auf Ulm und Oberschwaben, sondern auf die ganze Welt, genauso, wie Sie das von einem der Top Player der Branche erwarten dürfen. Worauf warten Sie noch - Wachsen Sie mit den Besten.

 

 


Facts & Figures des Genesis-Projektes

bis zu 300 neue Stellen (in Upstream Processing/Downstream Processing, Quality Assurance, Quality Control, Microbiology, Engineering, Engineering Compliance, Automation, MS&T)

35.000m3 (6 mal die Menge, die zum Bau des schiefen Turm von Pisa verwendet wurde)

Amec Foster Wheeler

71m x 67m x 37m, Grundfläche 4800m2, 9 Stockwerke

ca: 500 Millionen Euro

Spatenstich Q2 2017, Grundsteinlegung Q4 2017, Mechanische Fertigstellung 2019, Qualifizierung 2020, Produktion 2021

mehr als 50.000 Meter Rohrleitung für technische Gebäudeausrüstung (entspricht 309 Mal der Höhe des Ulmer Münsters)

hochautomatisierte, großvolumige, biopharmazeutische Produktionsanlage


Seite teilen